Funkenflug vom 14. Oktober bis 20. Oktober 2019

Moin an alle Radiofreunde und -freundinnen,

diese Woche bei uns im Funkenflug: Wir schauen uns die „Protestgarten“-Bewegung in Fürth an, haben wir noch Infos für Euch, wie Ihr Eure Karriere als YouTuber*in starten könnt und haben ein Ausblick auf den neuen Kinofilm „Joker“.

Zuerst werfen wir einen Blick zu unseren Nachbarn nach Fürth. Habt ihr schon mal etwas von der „Protestgarten“-Bewegung in Fürth gehört? Bei dieser Bewegung schließen sich junge Menschen zusammen. Gemeinsam wollen Sie sich für die Jugendlichen in Fürth stark machen. Klingt am Anfang nicht so spektakulär? Doch! Sie fordern mehr Angebot für Jugendliche, dass die Sperrzeiten in Fürth gelockert werden und ein Platz zum Grillen und für kreative Aktionen gefunden wird.

Die „Aktion Protestgarten Fürth“ fand dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Als neues Zentrum wünschen sie sich den alten Lockschuppen an der Stadtgrenze. Aktuelle Infos zur „Protestgarten“-Bewegung findet ihr hier.

Alex Cio ist ein sympathischer Mann, dessen Hobbys sich gar nicht an einer Hand abzählen lassen. Dazu zählen: häkeln, programmieren und „YouTuben“. Damit er sich seine WG in Nürnberg leisten kann, muss er viele Aufträge annehmen und kann nicht wirklich das machen, worauf er Lust hat. Sein Ziel: Frei sein. Wie frei? Naja ganz einfach. Job kündigen und sich für Nachhaltigkeit und Recycling einsetzen. Immer mit dabei: Seine Kamera-Ausrüstung für YouTube, Instagram und Facebook. Der nächste Schritt ist noch gewagter. Er will alles Unnötige loswerden. Was damit genau gemeint ist erfahrt ihr in der Sendung. Wenn ihr Lust habt ihn auf seinem Weg begleiten, dann folgt ihm auf: YouTube Alex Cio

 

Wie gewohnt gibt’s auch wieder einen Musik-Tipp der Woche für euch. Dieses Mal ist das der Rapper Felix Kummer aus Chemnitz. Ihr kennt ihn sicher. Denn er ist der Sänger der Band Kraftklub. 2008 fing die Kariere für Felix Kummer an. In diesem Jahr veröffentlichte er sein erstes Album „Mit Handtuch und Kaputze“, dass er als Teil des Rap-Projekts Bernd Bass & Linus der Profi produzierte.

Schon ein Jahr später stieg er mit seinem Bruder Till Kummer bei Kraftklub ein. Seit 2019 ist er solo unterwegs. Unter seinem Nachnamen Kummer rappt er nun alleine. Seine erste Solosingle trägt den Namen „9010“.

Ab 11. Oktober ist sein drittes Soloalbum Kiox auf dem Markt. Zu diesem Anlass eröffnete er extra einen eigenen Plattenladen in Chemnitz. Wer den Laden besuchen möchte, sollte sich beeilen. Denn sein Laden wird nur für kurze Zeit geöffnet sein und als exklusive Verkaufsstelle für sein Album dienen. Nur dort und in seinem Online-Shop soll die Platte käuflich zu erwerben sein. Auf seiner nächsten Tour kommt er, wie viele Musiker auch, nicht nach Nürnberg. Wer ihn gerne Live sehen will, hat z.B. am 29. November 2019 in Köln die Chance.

Für alle die jetzt schon mit scharrenden Hufen vor den Rechnern oder Smartphones sitzen: Hier gibt’s für euch das Musikvideo zu seinem Song: „Wie viel ist dein Outfit wert“. Den Song gibt’s natürlich auch in unserer Sendung zu hören.

Der Traum von vielen jungen Leuten ist es YouTuber/in zu werden. Doch die Realität ist nicht so easy, wie man sich das vorstellt. Eine die schon lange aktiv ist, ist Mirella. Ihr YouTube Channel „mirellativegal“ hat derzeit ungefähr 500 Tausend Follower.

In dieser Ausgabe des Funkenflugs wird Mirella vom Schulradio „Schuckert FM“ des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums interviewt. Die Frage, die sich die Mädels des Schulradios stellen: wie wird man eigentlich YouTuber/in? Viele Stellen sich das super chillig vor. In der Realität ist das Influencer-Leben natürlich kein Zuckerschlecken. Immer eine gute Idee parat zu haben, dazu noch das passende Equipment an einem geeigneten Drehort. Gar nicht so einfach. Was das wichtigste für einen YouTuber/in ist, erfahrt ihr in der Sendung. Wer sich schon jetzt auf ihren Kanal klicken will, findet ihn hier.

 


An dieser Stelle ein Dankeschön an das Team der Woche:

Moderation: Markus und Lilli
Technik: Gabriel und Ardian
Website: Jonas
Musik: Willi


Die Playlist der Woche:

Casper – Hinterland

The Black Keys – So he won’t break

Nirvana – Smells like teen spirit

Feist – 1234

Kummer – Wie viel ist dein Outfit wert

Zaz – Je veux

Fugees – Fu-Gee-La

Hard-Fi – Hard to beat

David Bowie – Space oddity

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Funkenflug vom 7. bis 13. Oktober

Hi, ihr lieben Funkenflughörerinnen und -hörer,

Cheers. Den Anfang dieser Sendung  machen Steiner und Madlaina. Hinter dem züricher Duo stehen Nora Steiner und Madlaina Pollina. “Cheers” das war das erste Album der beiden. Manche Songs der beiden sind auch auf schwietzer Dütsch. Momentan touren sie durch Österreich, Deutschland und natürlich der Schweiz. In Nürnberg machen sie leider keinen Tourstopp, dafür sind sie aber am 19. Oktober in Bayreuth zu Gast. In dem Interview erzählen sie auch über ihre Songs und wie sie enstehen, wie auch ihr “Lied Das schöne Leben”, welches ihr auch in unserer Sendung hören könnt.

Bei uns zu Besuch war außerdem Amelie Hetterich. Sie ist Theaterpädagogin am Gostner Hoftheater. Sie hat uns erzählt was Theaterpädagogen*innen so für Aufgaben haben und worum es beim Theaterfestival Lichtblicke geht. Was daran so besonders ist und weitere Informationen hört ihr in unserer Sendung. Das einzige was wir euch jetzt noch verraten, ist, dass das Festival vom 15. bis 24. Oktober stattfindet.

Der Musiktipp der Woche kommt diesmal von black sea dahu und mit ihrem Lied in case i fall for you. Die Band kommt aus Zürich in der Schweiz. Ende letzten Jahres veröffentlichten sie ihr Debutalbum und seitdem waren sie schon auf vielen Festivals und Fernsehauftritten. Janine Cathrein, die Sängerin der Band wurde als eine der schweizer Newcommerinnen des Jahres betitelt. Mit in case i fall for you gelang der Band ihr großer Durchbruch. Ab dem 19. Oktober gehen sie auf Tour. Am 23. 10 sind sie auch in Nürnberg zu Gast.

 

 

Team der Woche:

MODERATION: Lucas und Gabriel
TECHNIK: Wiki
MUSIK: Gabriel
WEBSITE: Leti

 

Unsere Musik kommt diesmal von:

Sparkling – Champagne

Ed Sheeran feat. Justin Bieber – I don’t care

Steiner und Madleine – Das schöne Leben

Steiner und Madleine – Wenn du mir glaubst

Dan Bull – 40 years of gaming

Black Sea Dahu – In case I fall for You

Long Walk Home – Interior

Faber – Tausendfrankenlang

Juju feat. Henning May – Vermissen

Grace Mitchell – Maneater

Twenty One Pilots – House of Gold

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 7. bis 13. Oktober

Funkenflug vom 30.September bis 6.Oktober

Hallihalllo liebe Funkenflughörer*innen,

in unserer ersten Oktoberausgabe gehts um Voruteile und wir haben gleich zwei Bands für euch getroffen.

Und weil es nie genug Musik sein kann, jetzt hier für euch der Musiktipp der Woche:

Ein Leben ohne Schubladendenken oder Vorurteile wäre schön, ist aber wahrscheinlich nicht möglich. Das heißt aber nicht, dass man es nicht immer wieder versuchen sollte gegen Schubladendenken anzukämpfen. Ein Vorurteil entsteht eigentlich ganz einfach: wir ordnen Aussehen und Verhaltensweisen automatisch bestimmten Gruppen zu. Das ist eigentlich schon eine automatische Funktion des Gehirns und es ist schwierig, etwas dagegen zu tun.

Was aber ohne viel Aufwand möglich ist: Diese zugeordneten Stereotypen hinterfragen und überprüfen. Häufig werdet ihr feststellen, dass die jeweilige Schublade, in den ihr den Menschen gesteckt habt, ganz einfach falsch ist. Das gilt übrigens nicht nur für reale Menschen, sondern auch bei Bildern oder Nachrichten im Internet, denn gerade hier könnt ihr durch einfaches hinterfragen dummen Irrtümern oder sogar Fakenews aus dem Weg gehen. Und selbst wenn es nicht immer so ganz funktionieren sollte, ihr seid mit eurem Schubladendenken bei weitem nicht alleine. Das durften auch unsere Flinken Funkenflugreporter diese Woche in ihrer aktuellen Umfrage feststellen. Sie waren mit einem etwas Klischeebehafteten Bild in der Fußgängerzone in Nürnberg unterwegs und haben Die Vorurteile der Passanten gnadenlos ans Licht geholt.  Übrigens diese Männer pinkeln nicht an die Wand sie beten. Das Gebäude ist eine Kirche, die Männer sind Mitglieder der eriteisch orthodoxen Gemeinde und beten. Genau wegen solchen Bildern die häufig in Verbindung mit falschen Aussagen sind ist es wichtig zweimal hinzuschauen.

 

Kennt ihr die Menschen die hinter den großen Hits stehen? Den oder Die SängerIn kennen die meisyten noch, dabei wird oft aber vergessen, dass der /die ProduzentIn genau so viel Anteil an dem Erfolg hat. Sie machen den Beat und sorgen für den optimalen Klang eines Künstlers. Häufig sind sie Künstler, die nicht so gern im Mittelpunkt stehen. Einer der da ein bisschen aus der Reihe fällt ist Black Milk. Der Produzent und Rapper aus den USA war neulich im Z-Bau in Nürnberg und hat Leon unter anderem erzählt warum LA im Gegensatz zu Detroit der bessere Ort zum Musik machen ist.

Und wir bleiben gleich bei Musik, wechseln aber die Sprache. Pam Pam Ida ist eine Band aus dem Tiefsten Bayern, die mit ihrem ganz eigenen Sound sich über den Weißwurstäquator in die Ohren ihrer Fans gespielt hat. Bei Pam Pam Ida bestätigt sich, dass was ihr oben lesen konntet: Sie passen in keine Schublade. Sie singen auf bayrisch und ihr Sound klingt ein bisschen wie Volksmusik auf eine sehr Hip Hop mäßige Art. Im Interview mit Marc und Michelle erzählen sie unter anderem ihre besten Dorffestgeschichten.

 

 

Das Team diese Woche:

Lukas und Ardian – Moderation

Willi und Leti – Technik

Gabriel – Musik

Markus – Website

 

Und wie gewohnt die Playlist dieser Sendung zum nachhören:

The Strumbellas – Salvation

Red Hot Chilli Peppers – Road Tripn

Gurr – She says

Thees Uhlmann – Fünf Jahre nicht gesungen

Black Milk – Will Remain

Kummer – Bei dir

Zara Larsson – Don’t Youu worry about me

Pam Pam Ida – Schultertanz

Pam Pam Ida – Kumm her

Fare Well Dear Ghost – Fire

Fritz Kalkbrenner – Void

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 30.September bis 6.Oktober

Funkenflug vom 23. bis 29. September

Hi, ihr lieben Funkenflughörerinnen- und hörer,

In der aktuellen Sendung hat sich die Michelle für uns ein wenig auf dem Brückenfestival umgeschaut. Dieses Festival findet seit 2001 jedes Jahr und seit 2002 auf der Pegnitz-Wiesen unter der Theodor-Heuss-Brücke statt. Außerdem wird es komplett Ehrenamtlich organisiert und ist deshalb auch für jeden Besucher kostenlos, darüber hat uns die Katja ein wenig erzählt. Wer Musik abseits der Chart- und Mainstreammusik sucht, ist hier total richtig. Das nächste Brückenfestival findet erst wieder 2020 statt, wenn ihr euch jetzt trotzdem vor Vorfreude kaum halten könnt, könnt ihr hier noch ein paar mehr Infos finden. http://www.bruecken-festival.de/#festival

 

Der Musiktipp der Woche kommt diesmal von dem Rap-Duo Kredo. Sie waren auch schon zweimal bei uns als Studiogast zu besuch. Diesmal gehrt es aber über ihren neuen Song “Schließ die Augen”. Der ist brandneu und hat auf Youtube schon über 1000 Aufrufe.

 

 

Außerdem hat die Wiki für uns mit einem der Organisatoren von Fridays For Future gesprochen, nämlich mit Falk Scheidel. In unserer Sendung erfahrt ihr von ihm wie man eine Demo organisiert oder welche Ziele FFF hat. Übrigens geht es auch noch über den 3. Globalstreik, der am 20. September in 149 Ländern stattfand. Auf der ganzen Welt waren es über 5449 Streiks. Bei dem hier in Nürnberg würden etwa 8 bis 10 TAUSEND… Ja, richtig gelesen, bis zu ZEHNTAUSEND Demonstranten gezählt. Das ist die Durchschnittsbewohneranzahl einer deutschen Kleinstadt.. Hier findet ihr noch mehr Infos zu Fridays For Future und natürlich auch zum Globalstreik:  https://fridaysforfuture.de/

TEAM DER WOCHE

MODERATION: Willi und Markus
TECHNIK: Gabriel
MUSIK: Wiki
WEBSITE: Leti

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 23. bis 29. September

Funkenflugsendung 1181 vom 13.09.2019

Mirë dita, Bonjour, Hello, Hola und Hallo liebe Funkenflughörerinnen und -hörer,

nun haben die Arbeit oder die Schule den Sommerferien ein Ende gesetzt. Wir hoffen du hattest einen guten Start! Wenn du genau jetzt etwas brauchst um ein wenig runter zu kommen, dann ist Funkenflug genau das richtige!

Vorurteile sind ja manchmal ein Mysterium. Sie können gut sein, um sich zu orientieren. Blöd nur, wenn man durch Vorurteile andere Menschen schlecht bewertet. So können sie sehr viel Schaden anrichten und z.B. zu Ausgrenzung, Diskriminierung oder Mobbing   führen … im schlimmsten Fall sogar zu Rassismus.

Deshalb sollte man vorsichtig sein, wie man mit Menschen umgeht und über sie spricht. Gerüchte beispielsweise entstehen durch Vorurteile. Man glaubt Dinge über Menschen, die man gar nicht kennt. Wenn Medien solche Gerüchte verbreiten, dann nennt man das Fake News.

Die Adolf Reichwein Realschule hat ein kleines Hörspiel im Rahmen von “Aktiv gegen Vorurteile” für uns aufgenommen und zeigt, wie man Fake News erkennen und enttarnen kann.

An alle Rock im Park Fans: Aufgepasst! Schon einmal etwas vom Brückenfestival gehört? Das Brückenfestival ist ein Musikfestival und fand 2001 das erste Mal in Nürnberg statt. Es treten Bands auf, die vielleicht nicht so bekannt sind oder eine Musikrichtung spielen die man vieleicht noch nie so gehört hat. Inzwischen ist das Festival schon etwas populärer geworden, und jedes Jahr kommen zwischen 20.000 und 25.000 Menschen im August unter die Theodor-Heuss-Brücke. Der Eintritt für das Festival ist kostenlos, also merkt euch schon jetzt das zweite Sommerferienwochenende dafür vor! Wie es überhaupt zum Festival gekommen ist und was den Spirit dazu ausmacht, erfahrt ihr bei uns in der Sendung.

Impulsiv und kritisch ist der Schweizer Sänger Faber, der in dieser Woche unser Musiktipp ist. Sein neues Album kommt im November und vorab veröffentlicht er schon jetzt einzelne Tracks der Platte. Nach dem ersten Song “Das Boot ist voll”, in dem er den Blick auf die Flüchtlingsdebatte und den Umgang mit ihr richtet, ist seit Anfang September “Generation YouPorn” auf dem Markt. Ein wenig anzüglich, aber auch sehr cool und deswegen zurecht unser Tipp der Woche.

 

 

Damit eins klar ist: Gaming ist cool! Und mal Hand aufs Herz, jede*r von euch hatte schon mindestens einmal einen Controler in der Hand … und hey, wie cool ist es bei Mario Cart auf dem ersten Platz zu stehen nach einem wirklich anstrengenden Rennen?

Spielen ist halt ziemlich cool und noch cooler sind die Menschen rund um die Games & Creation, denn die haben dieses Hobby zum Beruf gemacht. Die Games und Creation ist eine Veranstaltung am 28. September 2019 in der Luise – The Cultfactory in Nürnberg. Dort treffen sich Menschen, die im Gamingbereich arbeiten und spieleinterresierte Leute. Und ihr könnt dort jede Menge Indie-Games an Spielestationen ausprobieren.

Ihr könnt euch außerdem spannende live League of Legends Turniere als Showmatches der Frankenfinals anschauen oder euch mit Leuten aus dem Gamingbereich unterhalten und austauschen.

Die Frankenfinals sind übrigens Frankenweite League of Legends Turniere uund deren Veranstalter geben am 28.September 2019 in der Cultfactory Luise Nürnberg Scharrerstraße 15 einen kleinen Vorgeschmack. Das große Finale des Turniers ist am 22.November 2019 im Z-Bau Nürnberg Frankenstraße 200. Ansonsten könnt ihr das Ganze auch auf Twitch verfolgen!

Also, holt jetzt alle Kalender und Stift hervor, tragt euch den 28. September und den 22. November ein.

Das Team der dieswöchigen Sendung waren …

Moderation: Simon und Jonas

Technik: Lucas und Letitia

Musik: Wiki

Website: Ardian

Playlist:

Arcarde Fire – Everything Now

Die höchste Eisenbahn – Kinder der Angst

Sparkling – Champagne

Black Milk – Will Remain

Steiner & Madleina – Wenn du mir glaubst

Vampire Weekend – This Life

Faber – Generation Youporn

Dan Bull – 40 Years Of Gaming

Bon Iver –  Naeem

Lizzo  – Truth Hurts

AnneMayKantereit – Ich glaub, ich geh heut nicht mehr tanzen

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflugsendung 1181 vom 13.09.2019

Funkenflugsendung 1180 vom 09.09.19 bis 15.09.19

Hallihallo liebe Funkenflughörerinnen und Hörer,

die Sommerferien sind dann doch irgendwann zu Ende gegangen und um euch über den ersten Schock ein wenig hinweg zu helfen, träumen wir uns heute in die Fantasiewelt Kino weg.

Das Kino gibt es schon eine ganze Weile. Theoretisch hätten schon meine Ur-Urgroßeltern ins Kino gehen können, denn die erste öffentliche Kinovorstellung fand im Jahr 1895 statt. Danach gab sich eine technische Neuerung der Nächsten die Klinke in die Hand und so erreichte das Kino Anfang der 20er Jahre Kultstatus. Hier entstanden so genannte Filmpaläste, die ersten Kinos im Stil wie wir sie heute kennen. Das Kino wurde sogar so wichtig, dass es im zweiten Weltkireg von den Nationalsozialisten als kriegswichtig eingestuft wurde und es bis zuletzt in verschieden Kinos Vorstellungen gab. Selbstverständlich durften zu dieser Zeit nur Filme nach der Ideologie der Nazis gespielt werden.  Nach dem zweiten Weltkrieg erlebte das Kino seine letzte große Blütezeit, denn die vom Krieg gebeutelte Nation fand hier die Unterhaltung und Zerstreueung nach der sie sich in dieser Zeit gesehnt hatte. Das war jetzt nur ein kurzer Überblick noch mehr Fakten zur Kinogeschichte hat die Leti für euch in der Sednugn in unseren 361°

Moderne Kinosäle sind vollgestopft mit Technik. Logisch muss sich irgendeiner um sie kümmern. Das ist Aufgabe der Filmvorführer*innen. Ein Beruf der wohl wie kaum ein anderer in den letzten 20 Jahren einen krassen Wandel erlebt hat. Weg von den analogen Filmrollen zu digitaler Vorführtechnik. Heute ist ein*e Filmvorführer*in Mädchen für alles betreffen den Sound und das Bild im Kino. Wir haben mit dem Cheftechniker des Cinecitas in Nürnberg gesprochen. Was er so alles über seinen Beruf erzählt hört ihr auch diese Woche.

Aber die schönste moderne Technik bringt einem auch nichts wenn es keine Filme gibt die auf ihr gespielt werden können. ABer wer entschiedet eigentlich welche Filme wann und zu welcher Uhrzeit in den Kinos zu sehen sind?  Das ist der Job von so genannten Filmdisponnent*innen sie sprechen sich mit den großen Fimverleihern wie Warner Brothers oder Walt Disney ab und erstellen Pläne welcher FIlm zu welcher Uhrzeit im Kino läuft. Eine von ihnen ist Kirsten Ehlers. Sie ist ebenfalls im Cinecitta und dort eben Filmdisponentin. Wie Alltag ausschaut hat sie uns verraten.

Das Filmhaus is eins von Nürnbergs bekanntesten Programmkinos. Eins seiner Markenzeichen ist es Filme die sonst unter dem Radar verschwinden zu spielen. Das sind dann oft Filme die nur in ihrer Originalsprache mit Untertiteln verfügbar sind. Oder Filme von jungen Regisseuren die noch nicht so bekannt sind und sonst wenig Chancen im Haifischbecken Filmbranche hätten. Wir haben das Filmhaus für euch getestet und dabei nicht nur das Augenmerk auf das Programm gelegt sondern auch andere Parameter wie zum Beispiel den Saal getestet. Falls ihr jetzt auch Bock auf das Kino bekommen haben solltet  hier ist der Link zum Programm

Das Team der Letzten Sommersondersendung 2019:

Moderation: Markus&Jonas

Musik: Jonas

Technik: Marc

Website: Markus

 

Und zu guter Letzt die Musik von dieser Woche, alles Songs aus berühmten Kinofilmen:

The Script ft. will.i.am – Hall of Fame (Kokowääh 2)

Adele – Skyfall (James Bond Skyfall)

Klaus Badelt – Theb Black Pearl (Pirates of the Caribbean)

Lena Mayer Landrut – Wild and free (Fack ju Göthe 2)

The fantastic Ocean – Movin Cruising (Zwei Asse trumpfen auf)

The Beatles – Here Comes the Sun

Una Mattina – Ludovico Einaudi (Ziemlich beste Freunde)

Monty Python – Always look on the bright Side of Life

London Symphony Orchestra – The Imperial March (Star Wars)

Eels – I like Birds (Captain Fantastic)

Celine Dion – My Heart will go on

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflugsendung 1180 vom 09.09.19 bis 15.09.19

Funkenflugsendung 1179 vom 02.09.19 bis 08.09.19

Hallihallo liebe Funkenflughörerinnen und -hörer,

Uns ist heute mal nach Action und vor allem nach Fun! Schluss mit chillen, wir kriegen unsere wunderschönen Hintern in die Höhe und testen für euch ein paar Funsportarten!

Zuersteinmal haben wir uns getroffen um ein Angebot auszuchecken, das ihr hier in der Nürnberger Umgebung findet. In Langenzenn. Wir haben uns auf den Weg gemacht und sind mit der Regionalbahn raus aufs Land getuckert. Dann noch ein kleiner Fußweg und endlich angekommen an der Tramplinhalle. Das war es aber absolut wert. Nach der Einweisung gab es kein Halten mehr und es wurde drauf losgesprungen. Ein Video vom dreifachen Salto gibt es leider nicht… Aber die Tonaufnahme davon hört ihr in unserer Sommersondersendung! Außerdem haben wir einen Experten befragt, worauf man eigentlich so achten muss. Also unbedingt reinhören.

https://www.jump4all.de/fuerth-langenzenn/

Viele Menschen, Matsch, Schweiß, Ausdauer und natürlich -wie es sich für eine Funsportart gehört- jede Menge Spaß. Es geht um den Tough Mudder. Wie ein großes Rennen, mit Hindernissen durch ganz viel Matsch. Aber genauer kann euch das die Letitia erklären. Die hat sich nicht nur bis ins kleinste Detail schlaugemacht, sondern nimmt dieses Jahr zum ersten Mal an diesem Spektakel teil. Unglaublich! Wir sind gespannt.

Das Team der dieswöchigen Sommersondersendung:

Moderation: Leti und Markus
Musik: Leti und Markus
Website: Willi
Technik: Lena

Und zu so viel sportlicher Betätigung braucht es natürlich Musik:

Avicii – Liar Liar
Florence and the Machine – Dog days are over
Lenox ft. Ben Mazué- Colorblind
Materia – Endboss
Alligatoah – Hass
21 Pilots – House of gold
Ed Sheeran – You need me, I don’t need you
Seeed – Beautiful
Dispatch – The General
M.I.A. – Paper Planes
Eliza Doolittle – Pack up
Lenox ft. Ben Mazué- Colorblind
Biffy Clyro – Black Chandelier
Jay-Z ft. Alicia Keys – Empire State of Mind

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflugsendung 1179 vom 02.09.19 bis 08.09.19

Funkenflug Sendung 1178 vom 26.08.2019 bis zum 01.09.2019

Hallöchen!

Auch wenn  viele aktuell nicht in Nürnberg sind, fährt die VAG unermüdlich durch die Straßen der Stadt. Außerhalb der Ferien erweist es sich als schwierig die Verkehrssituation zu meistern, da viele Menschen unterwegs zur oder von der Schule und Arbeit sind. Doch entgegen der vielleicht aufkommenden Vermutung, dass die VAG gar nicht mitbekommt, dass es manchmal echt eng wird, versucht diese schon lange eine vernünftige Lösung dafür zu finden. Dabei ist die Planung sehr wichtig. Deshalb haben wir für euch einen dafür zuständigen Angestellten, John Borcherst, interviewt. Dieser erklärt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ideen und Verbesserungsvorschläge, wie zum Beispiel größere Busse oder mehr Fahrzeuge. Dabei kommt heraus, dass die VAG bereits alles, was in ihrer Macht steht unternimmt. Dies reicht aber nicht, da es durch technische K.o.-Kriterien nicht möglich ist. Diese sind beispielsweise der enge Wendekreis bei dem Heilig-Geist-Spital.

 

Bild könnte enthalten: Hund und im Freien

Das ist Atos, ein Hund aus dem Tierheim. So wie er sind viele Tiere schon lange dort und warten auf einen neuen Besitzer. Nicht immer ist es die Schuld der Tiere, wenn sie im Tierheim landen. Manche Besitzer werden krank und können sich nicht mehr um sie kümmern. Andere behandeln ihr Haustier nicht artgerecht, weswegen das Veterinär-Amt sie beschlagnahmt. Im Nürnberger Tierheim kommen so, alljährlich ungefähr 5000 Tiere zusammen. Diese bekommen dort das doppelte des gesetzlich vorgeschriebenen Platzes außerdem gehen die Hunde Gassi und haben große Ausläufe. Damit es den Tieren so gut wie möglich geht, ist das Tierheim auf Spenden angewiesen da das Land und die Kommune die Kosten der artgerechten Haltung bei weitem nicht ganz übernehmen kann. Durch verschiedene Aktionen versucht das Tierheim, möglichst vielen Menschen das Tierheim näher zu bringen, die sich dann zuerst dort umsehen, als gleich ein Tier vom Züchter zu holen. Ganz egal woher man das Tier hat, man übernimmt mit der Anschaffung viel Verantwortung über einen langen Zeitraum.

 

Nicki Minaj ist eine weltbekannte Rapperin, R&B-Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. In Wirklichkeit heißt die 36 jährige Nicki gar nicht so, sondern Onika Tanya Maraj. Das Lied “Super bass” ist zwar schon 9 Jahre alt, aber immer noch ein Party-Hit und ist vom Album “Pink Friday”

“Was esse ich? Bin ich zu dick? Wie viel esse ich?”, diese Gedanken stellen sich Jugendliche in der Pubertät immer wieder, dass kann zu einer Essstörung führen. Essstörungen gibt es in verschiedenen Variationen und Stärken, so gibt es zum Beispiel Magersucht, bei der die betroffene Person immer weniger, was sogar zum Tod führen kann. Es gibt aber auch Essstörungen bei denen man nicht ab-, sondern zunimmt. Eine solche Essstörung nennt sich Binge-Eating-Störung. Doch auch, wenn es sehr schwierig ist, die Essstörung loszuwerden, es gibt einen Weg heraus.

Team der Woche:

Moderation: Nina, Uljana

Musik: Solin, Nasrin

Technik: Vincent, Patrick

Website: Alice, Veronika, Emily

Playlist der Stunde:

LMFAO ft. Lauren Bennett, GoonRock – Party Rock Anthem

Heidi Marie Vestrheim – Dark Spring

Silbermond – Irgendwas bleibt

Britney Spears – Parfume

led zeppeline – Immigrant song

Lana Del Rey – Born to die

Nicki Minaj – Super Bass (Musiktipp)

Michael Jackson – Heaven can’t wait

Herr Bössl – Alles gehört uns

The Answer – Spectacular

Eminem – Rabbit Run

Charmless – Cold Queen Killer

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug Sendung 1178 vom 26.08.2019 bis zum 01.09.2019

Funkenflug 1177 vom 19.08.2019 bis zum 25.08.2019

Hallo und Wilkommen zu einer neuen Sendung des Funkenflugs!

Heute besprechen wir das Thema ,,Warum spielen wir?”.

Obgleich digitales Spielen (z.B. auf dem Handy) und analoges Spielen (z.B. Brettspiele).Wir haben mit Christin Lumme vom Pellerhaus Nürnberg gesprochen. Sie arbeitet dort im Spielearchiv und sie hat uns erklärt warum wir überhaupt spielen und warum es uns helfen kann. Denn beim spielen gibt es keine Vorurteile, alle sind gleich und man lernt auch etwas dabei. Wir spielen schon seit Beginn unseres Lebens, ob mit bunten Bausteinen oder Kuscheltieren. Sie spricht auch von dem sogenannten ,,Spieleflow”. In dieser Zeit taucht man komplett in die Spielewelt ein und vergisst sein reales Leben für diese Zeit. Der Spieleflow ist beiden Arten des Spielens vorhanden, denn digitales und analoges Spielen hängt mittlerweile immer mehr zusammen. Christin Lumme klärt über das Thema Spielesucht auf. Diese kommt eher bei digitalen Spielen vor, aber nicht jeder der ab und zu spielt ist gleich süchtig. Eine Sucht kann man klar erkennen.

 

Bildergebnis für bilder von würfel mit brettspiel

 

Wir reden heute auch über die Musikerin Alice Merton:

Alice Merton ist eine deutsche Popmusikerin, die ihren großteil der Kindheit in Kanada verbrachte und insgesammt bisher in vier Ländern lebte. Sie kam am 13.09.1993 in Frankfurt am Main zur Welt. Momentan lebt sie in Berlin. 2015 wurde erstmals über die Musikerin gesprochen, da sie im Album ,,Book of the nature” von Fahrenhaidt vorkamm. Auch ein bekanntes Lied von ihr ist ,,No Roots” das im Jahre 2016 veröffentlicht wurde. In dem Lied geht es darum, dass sie sich nie irgendwo zu Hause fühlte. Sie hat auch ihr eigenes Platenlable ,,Paper Plane Records International”. In diesem Jahr brachte sie auch noch ihr Debütalbum ,,Mint” welches Platz 2 der deutschen Albumcharts erreichte.

 

 

 

Zuletzt geht es um den Beruf als Fußballprofi

Der Beruf als proffesioneller Fußballspieler zäht zu den drei beliebtesten Berufswünschen der Jungs. Doch diesen Wunsch in die Realität umzusetzen ist nicht leicht, denn dafür braucht man vorallem Talent. Wir haben die Spieler  Hanno Behrens und Enrico Valentini (Spieler des 1.FCN) getroffen und haben ihnen ein paar Fragen gestellt wie: Wer ihre Talent erkannt hatte? Wie der Alltag eines Profifußballers aussieht? Und zulertzt wird auch die Frage wie oft sie in der Wochte trainieren geklärt. Auch ist zu beachten das Fußballspieler eher kurze Trainingsstunden haben, aber diese dafür öfters. Als nächstes wird über das Thema:Was tun nachdem Beruf als Fußballspieler?, gesprochen. Da die Karriere meistens schon mit frühem alter beendet werden muss, aufgrund des nachlases der Leistung im Alter. Man sollte als Spieler immer ein Plan B parrat haben.

 

Bildergebnis für fußballspieler

 

Das war es mit dem heutigen Beitrag !

Bis zum nächsten mal 🙂

 

Team der Woche:

Moderation: Nick und Giada

Musik: Luis und Lukas

Technik: Marlene und Jan

Websitte: Helin und Selina

 

Playlist der Stunde:

AnnenMayKaulereit-Pocahontas

Lil Nas X-Old Town Road

Kraftclub-Randale

Ava Max-Sweet But Psycho

Fm Belfast-Par Avion

Alice Merton-Funny Buisness (Musiktipp)

Die Ärzte-M & F

Editors-Smokers Outside The Hospital Doors

Sido-Tausend Tatoos

Imagine Dragons-It’s Time

Ed Sheeran-Shape Of Youm

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug 1177 vom 19.08.2019 bis zum 25.08.2019

Funkenflug 1176 vom 12.08.2019 bis zum 18.08.2019

Anrede (Hallo zusammen, Servus, Moin moin, …)

Von der Gesellschaft werden sie als bettelnde Menschen am Straßenrand angesehen: Das Klischee-Bild von obdachlosen Menschen. Doch welche persönlichen Schicksale eigentlich dahinterstecken, bleibt oftmals ungeachtet.  Um diese Denkweise zu ändern, haben wir uns in dieser Sendung explizit mit sozial Benachteiligten befasst. Neben Obdachlosen, haben wir uns auch mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen getroffen und in Folge dessen, zwei Radiobeiträge zu deren Situationen erstellt.

Den Anfang macht das Obdachlosen-Frühstück in St. Elisabeth. Jeden zweiten Sonntag und Montag im Monat, haben Bedürftige die Möglichkeit, sich zum Frühstücken zusammen zu setzten. Die Kommunikation untereinander und die gegenseitige Wertschätzung sind zwei der ausschlaggebenden Aspekte, warum sich das Angebot großer Beliebtheit erfreut. Nähere Informationen erfahrt ihr in unserer Sendung.

Im Weiteren senden wir einen Beitrag über die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die in der Clearingstelle in St. Johannis untergebracht sind. Mit schweren Schicksalsschlägen, beispielsweise Zwangsheirat oder Flucht vor Kriegen, finden die Jugendlichen eine neue Heimat und beginne ein neues Leben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug 1176 vom 12.08.2019 bis zum 18.08.2019